VORGEHENS- UND VERFAHRENSFRAGEN

Manchmal steckt ein Vorhaben wie im Nebel. Es fehlt nicht am Fachwissen. Aber irgendwie geht es einfach nicht vorwärts. Vielleicht fehlt ein klares Ziel, eine Strategie oder schon nur der nächste Schritt. Oft ist auch das Verfahren unklar und man verliert viel Zeit, weil man falsch angefangen hat. An wen kann oder muss man sich wenden, wer ist zuständig für welche Fragen? Nicht selten ist ein Vorhaben auch durch Einsprachen oder eine Beschwerde blockiert. Wie verhält man sich da am besten? 

 

Nach dreissig Jahren in unterschiedlichsten Stellen und Funktionen der kantonalen Verwaltung kenne ich mich recht gut aus mit dem Bau-, Planungs- und Umweltrecht, mit dem Strassenrecht, dem Wanderwegrecht, dem Recht zu den historischen Verkehrswegen und dem Verwaltungsrecht. Ich bin mich gewohnt Situationen zu analysieren, Stärken und Schwächen zu erkennen, Chancen und Risiken abzuschätzen und nebulöse Dinge auf den Punkt zu bringen. Ich kann strategisch denken und taktisch agieren. 

 

So kann ich Ihre erste Anlaufstelle sein. Ein Allrounder der die Situation von verschiedenen Seiten analysiert, beurteilt und Ihnen Vorschläge zum weiteren Vorgehen unterbreitet. Meine Dienstleistung zahlt sich aus. Denn sie ist letztlich günstiger, als von Anfang an eine teure, aber falsche Fachperson  (z.B. einen Ingenieur, Architekten oder Anwalt) beizuziehen. Zudem braucht es Sie vermutlich weniger Nerven, mich um Rat zu fragen, als sich im Labyrinth der Verwaltung zu verlieren. Preis je nach Aufwand und Absprache.